14.Sep.2021 - Unser „Tag der offenen Tore“ kam gut an

Unser „Tag der offenen Tore“ kam gut an

Am Samstag, den 11. September,  haben wir erstmals, seit langer Zeit, wieder zu einer öffentlichen Veranstaltung eingeladen. Am „Tag der offenen Tore“ bat sich den Besuchern die Möglichkeit, Einblicke in unsere Arbeit im Gestern und Heute zu bekommen. So hatten wir unser Feuerwehrmuseum geöffnet und neun Mann aus unserer Einsatzabteilung haben im Rahmen einer Schauübung demonstriert, wie die Rettung eines eingeklemmten Verletzten aus einem verunfallten Fahrzeug zügig durchgeführt wird. Die beiden Höhepunkte des Tages, waren die längst überfälligen, offiziellen Übergaben des Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF 10) und des Einsatzleitwagens (ELW 1). Beide Fahrzeuge waren nagelneu im Dezember 2019 ins Schmiedefelder Feuerwehrhaus eingezogen und hatten die Vorgängerfahrzeuge abgelöst.
Die Übergabe des ELW erfolgte durch Landrat Marko Wolfram und KBI Jens Keppel. Landrat und Kreisbrandinspektor lobten den Einsatz der Schmiedefelder Wehr im Landkreis und betonten die Bedeutung dieses Fahrzeuges für die Region. Besonders gelobt wurde das unermüdliche Engagement von Zugführer Ben Lißmann, der das Fahrzeug in vielen Punkten ausgestattet, eingerichtet und die Mannschaft darauf in Theorie und Praxis ausgebildet hat.

Mit dem neuen HLF 10 ist ein Wunschtraum Wirklichkeit geworden. In den letzten Wochen der Gemeinde Schmiedefeld vor der Eingemeindung in die Stadt Saalfeld, wurde der Traum war. Steffen Seliger von Brandschutztechnik Leipzig übergab das Fahrzeug mit dem überdimensionalen Zündschlüssel, obligatorisch an den Chef der Feuerwehr, Saalfelds Bürgermeister Dr. Steffen Kania.

Beide Fahrzeuge haben seit ihrer ersten Einfahrt ins Schmiedefelder Feuerwehrhaus schon reichlich Einsatzstunden gesammelt.

Für die kleinen Gäste gab es neben der Mal- und Bastelstraße mit Glitzer-Tattoos eine große Feuerwehrhüpfburg. Außerdem konnten sich die Kinder im Löschangriff mit der Kübelspritze und mit dem Feuerlöscher ausprobieren.

Die Wetterlage war etwas wechselhaft. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Wir danken für die rege Teilnahme und den Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.